Nicole Slupetzky: neue Direktorin der VHS Salzburg

nicole-slupetzky_w

Generationenwechsel in Salzburg: Nicole Slupetzky übernahm mit 1. Februar 2021 „offiziell“ die Leitung der VHS Salzburg vom langjährigen Direktor und VÖV-Finanzreferenten Günter Kotrba, nachdem sie bereits im Oktober zur Direktorin bestellt und die Geschäftsführung ausgeübt hat. Gemeinsam mit Kotrba hat Slupetzky die Volkshochschule zur größten Erwachsenenbildungseinrichtung in Salzburg aufgebaut, jährlich werden rund 4.200 Kurse und Veranstaltungen mit 43.000 Teilnahmen in Salzburg und rund 80 Außenstellen durchgeführt.

Slupetzky begann 2003 an der Volkshochschule Salzburg als Fachbereichsleiterin für Sprachen und Wirtschaft und 2007 wurde sie mit der pädagogischen Gesamtleitung der VHS Salzburg betraut, war stellvertretende Direktorin und seit 2014 ist sie auch stellvertretende Pädagogische Referentin im Verband Österreichischer Volkshochschulen.

Slupetzky studierte Geschichte und Politikwissenschaft an der Universität Salzburg und hat 1999 mit einer Dissertation zum Thema „Europa und der spanisch-amerikanische Krieg“ promotiviert. Schon während ihres Studiums arbeitete sie als wissenschaftliche Privatassistentin für den renommierten Historiker Fritz Fellner, der von 1964 bis 1993 an der Universität Salzburg lehrte. Sie hat sich mit NS-Zwangsarbeit befasst und dazu auch publiziert. Mehrere Forschungsaufenthalte führten sie nach London, Madrid und in die USA.

Nicole Slupetzky ist diplomierte Erwachsenenbildnerin und auch eine der LeiterInnen bzw. PrüferInnen der Zertifizierungswerkstatt der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) und des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung (bifeb). Darüber hinaus ist Slupetzky ehrenamtlich für den Österreichischen Alpenverein tätig und führt bis heute gemeinsam mit ihrem Vater, dem Glaziologen Univ.-Prof. Dr. Heinz Slupetzky, die Gletschermessungen in der Glockner- und Granatspitzgruppe durch.  //

Foto: VHS Salzburg

VHS Salzburg (2020): Nicole Slupetzky: neue Direktorin der VHS Salzburg. In: Die Österreichische Volkshochschule. Magazin für Erwachsenenbildung. Winter 2020, Heft 272/71. Jg., Wien. Druck-Version: Verband Österreichischer Volkshochschulen, Wien.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Zurück nach oben